Datenschutz


Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir im Rahmen Ihrer Nutzung von PageCon GmbH erheben und zu welchem Zweck die Daten verwendet werden. Sie können diese Informationen jederzeit unter http://pagecon.de/datenschutz abrufen.

Zusammenfassung

- Wir speichern Webserver-Logfiles.
- Wir haben einen Newsletter - hierfür benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse. Da der Newsletter durch die rapidmail GmbH erfolgt, kann es nötig sein, die E-Mail-Adressen an diese weiterzugeben.
- Wir geben Ihre Daten nur zur Verfolgung von Straftaten oder Geltendmachung eigener Ansprüche an Dritte weiter oder wenn wir gesetzlich hierzu verpflichtet sind.
- Wir benutzen Matomo (früher Piwik), eine Software mit der wir Statistiken über die Nutzung der PageCon GmbH erheben.

Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Dies sind nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; dies umfasst bspw. Namen oder auch Kennnummern.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Erhebung von Webserver-Logdateien

Beschreibung und Zweck

Beim Aufruf unserer Webseite werden automatisch über unser System verschiedene Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners gespeichert. Die Speicherung der folgenden Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Es handelt sich um folgende Daten:
- Internet-Browser: Typ, Version und Funktionsfähigkeit (bspw. Cookies, Java, Flash, PDF etc.)
- Betriebssystem, benutztes Endgerät und Bildschirmauflösung
- IP-Adresse des Nutzers
- Datum und Uhrzeit des Webseitenbesuches
- Webseiten-Referrer (bei einer Verlinkung durch eine andere Webseite)
- Ausgehende Verlinkungen unserer Webseite
- Statistische Daten des Webseitenbesuches (Häufigkeit, Dauer, URLs, Herkunftsland des Aufrufes)

Zweck der Datenerhebung ist:
- Auslieferung der Webseite an den Rechner des Webseitenbesuchers zu ermöglichen
- Gewährleistung und Optimierung der Funktionsfähigkeit der Webseite
- Gewährleistung der Sicherheit der IT-Infrastruktur

Die erhobenen Daten unterliegen dem Art. 6 Abs. 1 lit. F. DSGVO.

Rechtsgrundlage

Diese Datenerhebung erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an des sicheren und fehlerfreien Betriebs unserer IT-Infrastruktur, der Bekämpfung von Missbrauch, der Verfolgung von Straftaten und der Sicherung, Geltendmachung und Durchsetzung von Ansprüchen und dass Ihre Rechte und Interessen am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten nicht überwiegen, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Dauer

Die gespeicherten Daten werden unwiderruflich nach 14 Tagen gelöscht. Falls der Sonderfall einer Speicherung länger als 14 Tage eintreten sollte, werden jegliche personenbezogene Zuordnungen wie IP-Adressen verfremdet oder gelöscht. Eine Zuordnung ist dadurch nicht mehr möglich.

Wiederspruch

Es besteht keine Widerrufsmöglichkeit, da die Erfassung der Daten zwingend erforderlich ist (s.o. Zweck)

Cookies

Beschreibung und Zweck

Unsere Webseite verwendet sog. Cookies. Diese sind kleine Textdateien, welche durch den Browser auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Wenn Sie den Einsatz von Cookies nicht wünschen, können Sie das automatische Speichern in den entsprechenden Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren.

Folgende Cookies werden verwendet:
- Cookie-Hinweis: um den Cookie-Hinweis bis zur Bestätigung durch den Benutzer der Webseite anzuzeigen.
- Login-Information: Zur Identifikation für das CMS-Backend Joomla!, ob ein Administrator im Backend eingeloggt ist.
- Matomo (Statistik): Zur Erkennung eines Webseiten-Besuchers. Gespeicherte Daten siehe Absatz unten „Statistik und Analyse durch Matomo“.

Cookies können Sie als Person nicht identifizieren.

Rechtsgrundlage

Die Verwendung von Cookies ist auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an einer bedarfsgerechten Gestaltung sowie der statistischen Auswertung unserer Webseite und dem Umstand, dass Ihre berechtigten Interessen nicht überwiegen, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gerechtfertigt.

Dauer und Löschung

Die Dauer der Speicherung auf Ihrem Endgerät bestimmt der Benutzer selbst, denn gespeicherte Cookies können jederzeit auf dem Endgerät gelöscht werden. Dies kann beispielsweise auch automatisiert über diverse Softwarelösungen erfolgen.

Newsletter

Beschreibung und Zweck

Wir bieten einen kostenlosen Newsletter für Händler und Endverbraucher an, durch den Sie sich über Produkte und Aktionen von PageCon GmbH informieren können. Der Newsletter beinhaltet keine Werbeanzeigen und ist freiwillig. Sie können sich für den Newsletter anmelden, indem Sie in dem Anmeldeformular Ihre Kontaktdaten angeben. Diese Daten werden nicht an Dritte übermittelt. Ausgenommen davon ist die E-Mail-Adresse, welche lediglich zum Zweck des Mailversandes von unserem Partner rapidmail GmbH genutzt werden.

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail. Diese enthält einem Link, mit dem Sie Ihre Anmeldung bestätigen können. Erst wenn Sie diese bestätigt haben, erhalten Sie den Newsletter.

Rechtsgrundlage

Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt in diesem Fall, um Ihnen den Newsletter wie von Ihnen bestellt anbieten zu können, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Die Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse an unseren Partner rapidmail GmbH erfolgt auf Grundlage Ihres Einverständnisses und ist für die Erbringung des Newsletters notwendig (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Dauer und Löschung

Die Daten werden gelöscht sobald sie für die Erreichung des Zweckes nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird so lange gespeichert, wie das Abonnement für den jeweiligen Newsletter aktiv ist.

Widerspruch

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Jeder Newsletter enthält die Information, wie der Newsletter durch Sie mit Wirkung für die Zukunft abbestellt werden kann.

Kontaktformulare

Beschreibung und Zweck

Unsere eingesetzten Kontaktformulare dienen dem Zweck der elektronischen Kontaktaufnahme. Die in der Eingabemaske eingegeben Daten werden an uns verschlüsselt übermittelt und gespeichert. Hierbei handelt es sich um folgende Daten: Vorname, Nachname, ggf. Firma, Straße, PLZ und Wohnort, Land (optional), E-Mail-Adresse, Telefon- und Faxnummer (optional) und Nachricht.

Eine Kontaktaufnahme ist alternativ über unsere Kontaktadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. In solch einem Fall werden die in der E-Mail angegebenen Daten sowie die übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in beiden Zusammenhängen keine Weitergabe an Dritte. Wir verarbeiten die Daten ausschließlich nur für den Kontaktaustausch.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage Kontaktformular: Für die Verarbeitung der eingegebenen Daten ist bei Vorliegen der Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage alternative Kontaktaufnahme E-Mail: Für die Verarbeitung der in der E-Mail eingegebenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Eine zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO ist erforderlich, wenn es nach E-Mail-Kontakt zu einem Abschluss eines Vertrages kommt.

Dauer und Löschung

Die Daten werden unwiderruflich gelöscht sobald die Erreichung des Zweckes nicht mehr erforderlich ist. Die personenbezogenen Daten in der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die alternativ via E-Mail bereitgestellt wurden, werden unwiderruflich gelöscht, sobald die Konversation beendet ist. Eine Konversation gilt als beendet, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Widerspruch

Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer Kontakt per E-Mail auf, so kann auch die Speicherung der personenbezogenen Daten jederzeit aufgehoben werden.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Statistik und Analyse durch Matomo (PIWIK)

Beschreibung und Zweck

Matomo ist eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucher einer Webseite. Matomo verwendet Cookies, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und die unsererseits eine Analyse der Webseite ermöglichen (für mehr Infos siehe Absatz oben „Cookies“). Im Einzelnen werden folgende Daten gespeichert:

- Gekürzte und damit anonymisierte IP-Adresse (letzte zwei Byte werden gelöscht)
- Internet-Browser: Typ, Version und Funktionsfähigkeit (bspw. Cookies, Java, Flash, PDF etc.)
- Betriebssystem, benutztes Endgerät und Bildschirmauflösung
- Datum und Uhrzeit des Webseitenbesuches
- Webseiten-Referrer (bei einer Verlinkung durch eine andere Webseite)
- Ausgehende Verlinkungen unserer Webseite
- Statistische Daten des Webseitenbesuches (Häufigkeit, Dauer, URLs, Herkunftsland des Aufrufes)

Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung des Nutzers ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Dauer und Löschung

Die gespeicherten Daten werden unwiderruflich gelöscht, sobald sie für die Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. In unserem Fall ist dies nach 5 Jahren der Fall.

Weitergabe von Daten

Soweit in der Datenschutzerklärung nicht anders angegeben erfolgt eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten ohne Ihre ausdrückliche vorherige Einwilligung nur in den nachfolgend genannten Fällen:

Wenn es zur Aufklärung einer rechtswidrigen Nutzung unserer Dienste oder für die Rechtsverfolgung erforderlich ist, werden personenbezogene Daten an die Strafverfolgungsbehörden sowie gegebenenfalls an geschädigte Dritte weitergeleitet. Dies geschieht jedoch nur dann, wenn konkrete Anhaltspunkte für ein gesetzwidriges beziehungsweise missbräuchliches Verhalten vorliegen. Eine Weitergabe kann auch dann stattfinden, wenn dies der Durchsetzung von Nutzungsbedingungen oder anderer Vereinbarungen dient. Wir sind zudem gesetzlich verpflichtet, auf Anfrage bestimmten öffentlichen Stellen Auskunft zu erteilen. Dies sind Strafverfolgungsbehörden, Behörden, die bußgeldbewährte Ordnungswidrigkeiten verfolgen und die Finanzbehörden.

Die Weitergabe dieser Daten erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Bekämpfung von Missbrauch, der Verfolgung von Straftaten und der Sicherung, Geltendmachung und Durchsetzung von Ansprüchen und dass Ihre Rechte und Interessen am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten nicht überwiegen, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Ihre Rechte als Betroffener

Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, von uns jederzeit auf Antrag eine Auskunft über die von uns verarbeiteten Daten, Sie betreffenden personenbezogenen Daten im Umfang des Art. 15 DSGVO zu erhalten. Hierzu können Sie einen Antrag postalisch oder per E-Mail an die oben angegebene Adresse stellen.

Recht zur Berichtigung unrichtiger Daten

Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig sein sollten. Wenden Sie sich hierfür bitte an die oben angegebenen Kontaktadressen.

Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, unter den in Art. 17 DSGVO beschriebenen Voraussetzungen von uns die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Diese Voraussetzungen sehen insbesondere ein Löschungsrecht vor, wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind sowie in Fällen der unrechtmäßigen Verarbeitung, des Vorliegens eines Widerspruchs oder des Bestehens einer Löschpflicht nach Unionsrecht oder dem Recht des Mitgliedstaates, dem wir unterliegen. Zum Zeitraum der Datenspeicherung siehe im Übrigen Ziffer 10 dieser Datenschutzerklärung. Um Ihr vorstehendes Recht geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an die oben angegebenen Kontaktadressen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht besteht insbesondere, wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zwischen dem Nutzer und uns umstritten ist, für die Dauer, welche die Überprüfung der Richtigkeit erfordert sowie im Fall, dass der Nutzer bei einem bestehenden Recht auf Löschung anstelle der Löschung eine eingeschränkte Verarbeitung verlangt; ferner für den Fall, dass die Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht länger erforderlich sind, der Nutzer sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt sowie wenn die erfolgreiche Ausübung eines Widerspruchs zwischen uns und dem Nutzer noch umstritten ist. Um Ihr vorstehendes Recht geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an die oben angegebenen Kontaktadressen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, von uns die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten. Um Ihr vorstehendes Recht geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an die oben angegebenen Kontaktadressen.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die u.a. aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch nach Art. 21 DSGVO einzulegen. Wir werden die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Zweckänderungen

Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten zu anderen als den beschriebenen Zwecken erfolgen nur, soweit eine Rechtsvorschrift dies erlaubt oder Sie in den geänderten Zweck der Datenverarbeitung eingewilligt haben. Im Falle einer Weiterverarbeitung zu anderen Zwecken, als denen, für den die Daten ursprünglich erhoben worden sind, informieren wir Sie vor der Weiterverarbeitung über diese anderen Zwecke und stellen Ihnen sämtliche weitere hierfür maßgeblichen Informationen zur Verfügung.

Löschung Ihrer Daten

Wir löschen oder anonymisieren Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die Zwecke, für die wir sie nach den vorstehenden Ziffern erhoben oder verwendet haben, nicht mehr erforderlich sind. In der Regel speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer des Nutzungs- bzw. des Vertragsverhältnisses über die Webseite zzgl. eines Zeitraumes von 8 Tagen, in dem wir nach der Löschung Sicherungskopien aufbewahren. Danach werden Ihre Daten gelöscht soweit diese Daten nicht gesetzlichen Aufbewahrungsfristen unterliegen, für die strafrechtliche Verfolgung oder zur Sicherung, Geltendmachung oder Durchsetzung von Rechtsansprüchen länger benötigt werden. In diesem Fall werden die Daten gesperrt. Die Daten stehen einer weiteren Verwendung dann nicht mehr zur Verfügung.

Verantwortliche Stelle

PageCon GmbH
Kaiserslauterer Straße 45
67098 Bad Dürkheim
Datenschutzbeauftragter: Dennis Glas
Sollten Sie Fragen zum Datenschutz haben: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!